Tag der offenen Tür

Führerscheinausbildung in 7 Werk-Tagen

      !!!!!zur Zeit nicht möglich !!!!!

Ich freue mich, dass Du Dich für die Intensiv-Ausbildung zum Führerschein interessierst.
Im folgenden wird genauer erläutert, wie Du die Führerscheinausbildung
ab nur 7 Werk-Tagen absolvieren kannst. Dabei solltest Du beachten, dass dies nur unter bestimmten Bedingungen möglich ist.

Voraussetzung:

  • Eine schnelle Auffassungsgabe
  • Notwendige behördliche Schritte, wie den Führerscheinantrag (Bearbeitungszeitraum ca. 3-5 Wochen) bei der Führerscheinstelle des Straßenverkehrsamt (Wohnort), bereits erledigt.


Für den Führerscheinantrag wird benötigt:

  • Nachweis über den Erste Hilfe Kurs „Sofortmaßnahme am Unfallort“
  • Sehtest vom Optiker oder Augenarzt
  • 1 biometrisches Passbild
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Gebühren für das Straßenverkehrsamt/Führerscheinstelle


Intensivkurs (Beispiel)

08.30 – 10.00 Uhr Theorie-Unterricht Grundstoff Thema 1
10.00 – 10.30 Uhr Frühstückspause mit Brötchen
10.30 – 12.00 Uhr Theorie-Unterricht Thema2
12.00 – 12.45 Uhr Mittagspause
12.45 – 13.45 Uhr Lernen am PC
14.00 – 16.15 Uhr Fahrstunden, die Sonderfahrten werden zeitlich mit eingearbeitet (Nachtfahrt,Autobahn,Überland)

Führerschein Klasse B und A

Generelle Informationen:

  • der Kurs beginnt an einem Samstag und endet auch an einem Samstag
  • der theoretische Unterricht beginnt jeden Tag um 08.30 Uhr, anschließend wirst Du lernen oder Fahrstunden bekommen
  • die Tage werden bis ins Detail mit dir geplant, so das eventuelle Termine berücksichtigt werden können
  • die Prüfungen können direkt im Anschluss an den Kuresen stattfinden, sprich den Montag danach, müssen aber nicht. Beide Prüfungstermine (von der DEKRA abhänig) werden in Absprache mit Dir geplant.
  • Motorradausbildung ist vom Wetter abhängig, keine Ausbildun mit dem Motorrad bei Temperaturen unter 10 Grad Celsius